2. Herren

2. Kreisliga

v.l.: Thomas Winkler, Harald Krieg, Ingo Göthlich, Sven Hoppe

Spielplan - Rückrunde 2016/2017

  • 09.01.2017 - SG Miltitz 2. - SG Miltitz 3. (8:6)
  • 17.01.2017 - SV Lampertswalde - SG Miltitz 2. (9:5)
  • 23.01.2017 - SG Miltitz 2. - Meißner SV 08 (10:4)
  • 30.01.2017 - TTF Riesa 2. - SG Miltitz 2. (7:7)
  • 06.02.2017 - SG Miltitz 2. - SV Hirschstein 2. (8:6)
  • 27.02.2017 - TTV 73 Großenhain 3. - SG Miltitz 2. (5:9)
  • 06.03.2017 - SG Miltitz 2. - SV Lokomotive Nossen (14:0)
  • 17.03.2017 - SC Riesa 2. - SG Miltitz 2. (8:6)
  • 20.03.2017 - SG Miltitz 2. - TuS Coswig 1920 2.
  • 27.03.2017 - SV Chemie Nünchritz 2. - SG Miltitz 2.
  • 03.04.2017 - SG Miltitz 2. - TSV Blau- Weiß Gröditz

Spielplan - Hinrunde 2016/2017

  • 05.09.2016 - SG Miltitz 3. vs. SG Miltitz 2. (0:14)
  • 12.09.2016 - SG Miltitz 2. vs. TTV 73 Großenhain 3. (10:4)
  • 21.09.2016 - Meißner SV 08 vs. SG Miltitz 2. (7:7)
  • 26.09.2016 - SG Miltitz 2. vs. TTF Riesa 2. (9:5)
  • 10.10.2016 - SG Miltitz 2. vs. SV Lampertswalde (7:7)
  • 28.10.2016 - SV Hirschstein 2. vs. SG Miltitz 2. (7:7)
  • 11.11.2016 - SV Lokomotive Nossen vs. SG Miltitz 2. (3:11)
  • 14.11.2016 - SG Miltitz 2. vs. SC Riesa 2. (4:10)
  • 24.11.2016 - TuS Coswig 1920 2. vs. SG Miltitz 2. (3:11)
  • 28.11.2016 - SG Miltitz 2. vs. SV Chemie Nünchritz 2. (13:1)
  • 07.12.2016 - TSV Blau Weiß Gröditz vs. SG Miltitz 2.

SG Miltitz 2. - SV Lampertswalde

Heute, am Montag der 10.10.2016, war es soweit,
eines, der aus unserer Sicht, schwierigsten Spiele stand bevor, SG Miltitz2 gegen den SV Lampertswalde. Da Lampertswalde als starker Neuzugang in unserer Staffel auf der Liste steht.
Für unsere 2. Mannschaft galt es alles zu geben.

Die bisher ungeschlagenen Sportfreunde aus Lampertswalde traten in Vollbesetzung an und freuten sich wie wir auf ein spannendes Match.

Wir stellten dem mit Hoppe, Krieg, Winkler und Richter ein Super Team entgegen. Sportfreund Göthlich konnte verletzungsbedingt leider nur in der Zuschauerecke Platz nehmen.

Harald Krieg unser Mannschaftsleiter stellte taktisch klug die Doppelpaarungen auf so das der Plan aufging, nach diesen Spielen mit einem 1:1 in die Einzelrunden zu starten.

Jetzt zählte jeder Punkt, denn mit einem Sieg für die SG Miltitz 2 hat an dieser Stelle keiner gerechnet. Die beiden Auftaktspiele Sven Hoppe gegen Steffen Angrick und Harald Krieg gegen Christian Angrick sollten der Beginn eines spannenden Kampfes um jeden Satz sein. Wunderschöne Ballwechsel aber auch der eine oder andere Kantenball (welcher aber von beiden Mannschaften fair toleriert wurde) hielten die Spannung und machten Freude auf die folgenden Spiele. Sven Hoppe konnte sein Spiel gewinnen und Harald Krieg leider nicht somit stand es 2:2 und alle waren sich bewusst das jeder sein Bestes geben muss.

Weiter ging es mit Lutz Richter und Thomas Winkler bei den folgenden Spielen. Auch hier wieder  ein 1:1 nachdem Thomas sich mit 3:1 durchsetzen konnte , gelang dies Lutz leider nicht. Und somit stand es 3:3

Die folgenden zwei Spiele von Sven Hoppe und Harald Krieg gingen trotz hart umkämpfter Bälle verloren (Zwischenstand: 3:5) jetzt aber griff Thomas (Schmetterball) Winkler ins Geschehen ein und konnte mit einem tollen und dem einzigem 5 Satz Sieg an diesem Punktspieltag gegen Viktor Schwarz auf 4:5 verkürzen.

Nun war ein neues Feuer entfacht, mindestens einen Punkt war das Tagesziel und alle Spieler und Zuschauer fieberten dem entgegen.

Lutz Richter machte es perfekt als er im folgende Spiel den Ausgleich zum 5:5 erkämpfen konnte.

Jetzt wurde jedes Spiel zum Krimi. Auch die Zuschauer wurden mehr und fieberten mit.

Thomas Winkler und  Sven Hoppe waren jetzt an der Platte und kämpften um jeden Ball. Auch hier wieder ein Punkt für Miltitz, einer für Lampertswalde, also 6:6 !

Die letzten beiden Spiele des Abends sollten nun also die Entscheidung bringen ob Sieg, Niederlage oder Unentschieden.

Beide Spiele begannen fast zeitgleich und es war schwer sich als Zuschauer auf eines zu konzentrieren. Lutz Richter, eigentlich die letzte Paarung des Tages musste sich mit einem 0:3 geschlagen geben.  Die Hoffnung lag nun auf dem laufende Spiel von dem gesundheitlich leicht angeschlagenen Harald Krieg. Dieser konnte den erste Satz gewinnen, musste sich aber im zweiten geschlagen geben. Auch im dritte Satz blieb die Spannung erhalten und Harald konnte diesen mit 11:7 für sich entscheiden.

Man spürte förmlich welche Last auf Haralds Schultern lag. Schwer lagen ihm die bisher 2 Verloren Spiele des Tages im Magen, doch jetzt wurde sein Kampfgeist geweckt und er entschied diesen 4. Satz knapp mit 12:10 zu seinen Gunsten.

7:7 ein verdientes Ergebnis aus unserer Sicht und rundherum ein spannendes Punktspiel bis zum letzten Ball.

 

Sport Frei

Ingo Göthlich, SG Miltitz e.V. Abt. Tischtennis

Die Einzelwertung: Hoppe (2,5); Krieg (1,5); Winkler (2,0); Richter (1,0)

 

Der Spielbericht

SG Miltitz 2. vs - TTF Riesa 2.

Die SG Miltitz 2 erwartete zu ihrem 4 . Spiel die Tischtennisfreunde von TTF Riesa 2.

TTF Riesa 2 trat an mit Leuchtmann, Roßberg, Nötzoldt und Meißner (JES).

SGM2 trat an mit Hoppe, Sven; Krieg, Harald; Richter, Lutz (E) und Bergmann, Matze (E).

 

Die Doppel waren schnell gespielt und fielen klar aus, Stand 1:1.

Sven Hoppe/Lutz Richter trafen auf Roßberg/Nötzoldt. Da trat Riesa mit einer guten Kombination an: Hoppe/Richter hatten keine Chance und verloren mit 3:0. Harald Krieg/Matze Bergmann trafen auf Leuchtmann/Meißner. Diese Partie konnte SGM2 mit 3:0 gewinnen.

 

So ging es dann an die ersten Einzel. Sven Hoppe hatte ein klares Ziel, gegen Steffen Roßberg zu gewinnen und ihm diese erste Niederlage in dieser Saison zu geben. Nach spannenden Ballwechseln verlor jedoch Sven mit 3:1 gegen Steffen Roßberg, der sich sehr verbessert hat und sein Material gut im Griff hat. Harald Krieg trat gegen Leuchtmann an, nach wechselhaftem Satzgewinn und spannenden Ballwechseln gewann Harald mit 3:2.

Lutz Richter verlor gegen Meißner, der ein super Angriffsspieler ist, mit 3:0. Auch Matze Bergmann hatte Nötzold gut im Griff und gewann mit 3:0.

So stand es nach der 1. Runde 3:3 ausgeglichen. 

 

Sven Hoppe musste dann gegen Leuchtmann spielen. Gegen Sven's starkes Angriffspiel konnte Leuchtmann nicht viel ausrichten und Sven gewann 3:1. Harald Krieg musste nun gegen seinen Sportsfreund und Angstgegner Steffen Roßberg antreten, aber an diesem Tag hatte Harald sein Spiel taktisch ausgerichtet, die Taktik ging auf und er gewann dies mit 3:0. Auch Lutz Richter verlor leider sein 2. Spiel gegen Nötzoldt mit 3:0. Matze Bergmann musste gegen Meißner ran, auf dem Papier sieht es zwar eindeutig aus mit 3:0, aber er gewann durch Routine und Ruhe sein 2. und 3. Satz jeweils mit 12:10. 

Endstand nach der 2. Runde 6:4 für SGM2. 

 

Lutz Richter verlor auch sein 3. Einzel und die Gäste kamen noch einmal ran. Sven Hoppe machte dann nach einem klaren 3:0 gegen Nötzoldt das Unentschieden fest, aber SGM2 wollte mehr. Harald Krieg musste nun gegen den starken Angriffsspieler Meißner antreten. Nach zwei klar gewonnenen Sätzen für Harald Krieg, drehte Meißner noch einmal auf und gewann den 3. Satz mit 11:3. Nach einem super Rat vom Sportsfreund Ebert machte dann Harald Krieg den 4. Satz mit 11:8 zu und gewann das Spiel 3:1. Miltitz hatte ihren 8. Punkt und Matze konnte beruhigt in sein 3. Einzelspiel gegen Roßberg gehen. Matze Bergmann machte sich nicht viel Hoffnung und ging an sein Spiel. Den 1. Satz verlor er 7:11.

Aber was passierte da?

 

Der 2. Satz ging mit 11:9 an Matze. Die Chance war da, die Hoffnung kam auf und die Zuschauer sahen gespannt diesem Spiel zu. Der 3. Satz war umkämpft und ging in die Verlängerung, leider verlor Matze diesen mit 11:13. Im 4. Satz drehte Matze wieder voll auf und gewann diesen mit 11:8; 2:2 Satzstand. Die Tribüne jubelte und klatschte, was für ein spannendes Spiel. Nun ging es in den letzten Satz, Roßberg veränderte seine Taktik mit seinem Material noch einmal leicht und es wurde noch einmal spannend. Matze Bergmann bezwingt Steffen Roßberg im 5. Satz mit 11:9, gewinnt somit 3:2.

 

Die SG Miltitz 2 zieht vor Matze den Hut, so ein starkes Spiel. Die SG Miltitz 2. gewinnt mit 9:5.

 

Wieder eine Starke Mannschaftsleistung und wir haben uns, auch wenn nur für kurze Zeit, die Tabellenführung wieder geholt.

 

Einzelbilanz: Sven Hoppe (2,0); Harald Krieg (3,5); Lutz Richter (0,0); Matze Bergmann (3,5)

 

Harald Krieg
SG Miltitz e. V. Abteilung Tischtennis

 

 

MSV 08 - SG Miltitz 2.

Auch zum 3. Spiel fuhren wir frohen Mutes nach Meißen zum MSV 08.

Schon nach den zwei Doppeln war uns klar, dass es heute ein knappe Kiste wird.

Im ersten Doppel trafen Sven Hoppe/Lutz Richter auf Hannß/Fischer und das ging leider klar mit 0:3 an Meißen.

Das zweite Doppel Harald Krieg/Thomas Winkler gegen Kretschmar/Braun wurde etwas spannender. Nach einer 2:0 Führung für Miltitz, kämpfte sich Meißen zum Satzausgleich wieder heran. Im spannenden 5. Satz gelang Miltitz ein Sieg und somit stand es nach den Doppeln 1:1.

Sven Hoppe (vs Fischer) und Harald Krieg (vs Kretschmar) verloren ihr erstes Einzel klar mit 3:0. Auch Lutz Richter (vs Hannß) verlor sein erstes Einzel mit 3:1. Nur Thomas Winkler konnte sich in der ersten Runde erfolgreich gegen Braun mit 3:0 durchsetzen und es stand zu diesem Zeitpunkt 4:2 für Meißen.

In der zweiten Runde hatte sich Sven Hoppe und Harald Krieg ein klares Ziel gesetzt. Sven Hoppe gewann gegen Kretschmar mit 3:0 klar und Harald Krieg unterlag Fischer mit 3:1, somit konnten wir die Lücke nicht kleiner gestalten, Stand 5:3 für Meißen.

Thomas Winkler (vs. Hannß) und Lutz Richter (vs. Braun) gewannen ihre Spiele mit 3:1. Die Lücke wurde auf auf 5:5 geschlossen, so gingen wir in die entscheidene Phase und letzte Runde.

Sven Hoppe machte es zwar spannend, aber gewann sein letztes Spiel mit 3:1. Leider unterlagen Thomas Winkler (vs Kretschmar) und Lutz Richter (vs Fischer) mit 3:0. Harald Krieg gelang es mit einen Sieg 3:0 gegen Braun das Unentschieden zu sichern.

Nach Sätzen, Netzrollern und Kantenbällen hat die SGM2 klar verloren. Deshalb sind wir froh, ein gemeinsam erkämpftes Unentschieden gegen eine super starke Mannschaft, wie den Meißner SV 08 geholt zu haben.

 

Einzelbilanz: Hoppe (2,0), Krieg (1,5), Winkler (2,5), Richter (1,0)

 

Der Spielbericht

 

2. Saisonsieg gegen TTV 73 Großenhain 3.

Die 2. Mannschaft startete mit zwei gewonnenen Doppel in Partie.

Sven Hoppe gewann sein erstes Einzel gegen Peters zwar mit 3:0, aber die Sätze wurden immer enger.

Krieg fiel es schwer, sich gegen Wieltsch, der ein guter Angriff-Abwehrspieler ist, durchzusetzen. Er gewann aber das Spiel im 5. Satz.

Das Spiel zwischen Thomas Winkler und Bär wurde spannend. Nach einem 2:0 Satzführung kämpfte sich Bär mit 15:13 und 12:10 zurück und auch diese Partie ging in den 5. Satz. Es folgte ein spannender 5. Satz mit super Ballwechseln, die Winkler mit 11:9 gewann.

Lutz Richter verlor sein erstes Spiel gegen Hausdorf mit 0:3. 

Harald Krieg ging wieder in den 5. Satz seines 2. Spiels.

Thomas Winkler lag in seinem 2. Spiel mit 0:2 zurück gegen Hausdorf, er erkämpfte sich jedoch Satzstand. Leider konnte er sich im 5. Satz nicht mehr erfolgreich durchsetzen und verlor mit 8:11.

Auch Lutz Richter machte es in seinem 2. Spiel spannend und gewann nach 2:2 Satzstand auch im 5. Satz mit 11:9 gegen Bär.

Thomas Winkler verlor im 4. Satz mit 11:13 und somit sein Spiel 1:3 gegen Wieltsch.

Auch Sven Hoppe machte es spannend in seinem letzten Spiel gegen Hausdorf. Er kämpfte sich nach einem Satzrückstand von 0:2 wieder heran auf 2:2 und ging in den 5.Satz. Diesen gewann er nach einem taktischen Spiel mit 11:8.

Lutz Richter machte es ebenfalls spannend in seinem letzten Punktspiel gegen Peters. Nach einem schnellen Spiel mit super Angriffsschlägen, Blockbällen und Ballwechseln verlor Richter dieses Spiel mit 2:3.

 Im großen und ganzen gab es sieben 5 Satzspiele, einige konnten wir für uns gewinnen und einige gingen verloren.

Trotzdem war es eine super Mannschaftsleistung dieses Spiel zu gewinnen, mit super Unterstützung von der Bank, wo Göthlich saß und alles verfolgte.

Harald Krieg, SG Miltitz e.V. Abteilung Tischtennis

 

Der Spielbericht